Home

Trainingsbetrieb FC Appenzell

Der Vorstand hat an seiner Sitzung von 6. Mai 2020 entschieden, dass der FCA bis auf weiteres, aber mindestens bis 30. Mai 2020, bei allen Mannschaften keinen Trainingsbetrieb durchführt. Am 27. Mai ist die nächste Bundesratssitzung in welcher über etwaige weitere Lockerungen entschieden wird. Danach wird auch der Vorstand die Lage neu beurteilen.

 

Begründung

Nach reiflicher Überlegung und Diskussion erscheint es dem Vorstand des FCA unter den gegeben Bedingung nicht sinnvoll und zielführend den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen.

 

Die strengen Vorgaben aus dem Schutzkonzept des SFV / OFV (vgl. vor allem die Punkte 5.-7.: https://www.football.ch/Portaldata/27/Resources/dokumente/diverses/SFV_COVID19_Schutzkonzept_D.pdf können nur unter grossem Aufwand und hoher Disziplin für alle Beteiligten umgesetzt werden.

 

Dieser steht in keinem Verhältnis zum Nutzen der Trainingseinheiten.

 

Der Vorstand will damit auch Verantwortung übernehmen und nicht die Einhaltung der Vorgaben des Schutzkonzeptes in den Trainings an Trainer, Spieler oder im Juniorenbereich auch an Eltern delegieren.

 

Vielen Dank für euer Verständnis.

Vorstand FC Appenzell

 

 

Grümpelturnier FC Appenzell 2020 abgesagt

Weiter Infos unter der Rubrik Grümpeli

06.03.2020

Morgen Samstag, 7. und übermorgen morgen...

13.02.2020

Über das vergangene Wochenende führte der...

09.02.2020

Beim Wiler Bär-Cup erspielten sich Fa-Junioren...