Infos

News

11. Oktober 2017

Zweiter Sieg für FCA-Senioren

Gegen das schlechter platzierte Rorschacherberg gelang den Senioren des FC Appenzell zuhause ein gutes Spiel. Obwohl die Einheimischen nach etwa zwanzig Minuten nach einer schönen Einzelaktion 0:1 in Rückstand gerieten, blieben die Innerrhoder hartnäckig und erkämpften sich viele aussichtsreiche Chancen. Allzu häufig aber entschied der Schiedsrichter auf Abseits oder Foul. Im Bewusstsein die bessere Mannschaft zu sein und mit Geduld das Spiel drehen zu können, kamen die Platzherren aus der Garderobe. Nach kurzer Zeit fiel der Ausgleich durch Routinier Christian Koch und Mikesh Ulmann drehte die Partie per Penalty auf 2:1. Nachdem kurz vor Schluss abermals ein Treffer wegen einer merkwürdigen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, kam es auch vor dem Tor der Appenzeller nochmals zu einer unübersichtlichen Situation. Es blieb aber beim knappen, aber sehr verdienten Heimsieg.

 

Heute Mittwoch haben nun die Appenzeller um 20.15 beim verlustpunktlosen Spitzenreiter Abtwil-Engelburg anzutreten. Bei den St.Gallern handelt es sich um eine Mannschaft, welche letzte Saison in der Meisterklasse spielte und in seiner Gruppe Rang zwei belegte. Die Innerrhoder werden ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen. - Das auf Freitag dieser Woche vorgesehene Heimspiel gegen Rheineck, wurde auf Wunsch der Gäste kurzfristig auf kommenden Dienstag verschoben.