Infos

News

20. Oktober 2020

Zweite FCA Mannschaft punktet

Die 4. Liga Equipe des FC Appenzell spielte am Samstag gegen Tabellennachbar Ruggell 2 Unentschieden 2:2 (1:1). Beide Mannschaften brauchten Punkte, um die hintere Tabellenregion zu verlassen.

 

Appenzell startete besser in die Partie, war wach und bereit, somit hatte es auch die ersten Torchancen. Bis zur 9. Minute wurden bereits drei grosse Möglichkeiten herausgespielt, allerdings auch alle vergeben. In der 12. Minute spielte Arian Manser einen weiten Ball in den Lauf von Pius Huber, dieser nahm den Ball gekonnt an, düpierte Verteidiger und Torhüter mit einem Querpass zu Dimitri Wyss, der zur 1:0 Führung einschieben konnte. Die Innerrhoder konnten das Niveau noch gut 15 Minuten hochhalten, danach allerdings verloren sie immer mehr Zweikämpfe, und Ruggell kam besser ins Spiel. Chancen gab es nun auf beiden Seiten, jedoch war es ein Flügelläufer der Liechtensteiner, der in der 40. Minute gleich drei Appenzeller Spieler sehr gekonnt ausdribbelte, und auch noch den Torhüter zum 1:1 Pausenstand überlobbte.

 

Nach dem Pausentee war die Partie weiterhin ausgeglichen, bis Appenzell ein Freistoss ausführen durfte. Alessio Maselli trat den Freistoss perfekt auf die weit entfernte Torecke, zwei Appenzeller versuchten den Ball abzulenken und verunsicherten somit den Torhüter, der dem unberührten Ball nur noch hinterher schauen konnte. Somit stand es 2:1 nach 52 Minuten und Appenzell war jetzt wieder sichtlich besser als der Gegner aus dem Fürstentum. Leider wurde die Entscheidung mehrmals verpasst, weil die Konter nicht immer bis zum Torabschluss ausgespielt werden konnten. Manuel Fässler hatte in der 74. Minute die beste Chance zum 3:1, doch sein satter Schuss zischte knapp über den Querbalken. Das Spielniveau flachte extrem ab, viele Fehlpässe und Fouls (mit insgesamt fünf gelben Karten gegen Appenzell und zwei für die Gäste) auf beiden Seiten nahmen den Mannschaften den Spielfluss. In der 82. Minute konnte Ruggell die hochstehende Appenzeller Defensive überlaufen und ein Stürmer schoss den 2:2 Ausgleich. Die Innerrhoder versuchten sich nochmal zu wehren und den erneuten Führungstreffen zu erzielen. Joshua Fässler hatte dann auch in der 87. Minute noch die Chance, leider konnte er den Ball nicht wunschgemäss aufs Tor bringen. Nach drei Zusatzminuten pfiff der Unparteiische das Spiel ab, und der FC Appenzell 2 teilte mit dem FC Ruggell die Punkte. Heute Dienstag steht bereits das nächste wichtige Spiel an. Zuhause um 20.15 Uhr auf Schaies gegen Au-Berneck 2 (drittletzter Rang) kann der FCA den zweitletzten Platz mit einem Sieg verlassen.