Infos

News

18. Mai 2019

Viel Fussball für FCA Teams

An diesem Wochenende stehen beim FC Appenzell von den Grössten bis zu den Kleinsten fast alle Teams im Einsatz.

Die Junioren Da Elite haben ihre letzten beiden Partien verloren. Im ersten Spiel der englischen Woche trafen die Appenzeller auswärts auf den Heiden. Auf dem tiefen Rasen kamen die Innerrhoder zu Beginn besser ins Spiel, ohne allerdings zu reüssieren. Nach und nach kamen auch die Ausserrhoder besser in die Partie und konnten einen Eckball zur Führung verwerten. Die Innerrhoder glichen den Spielstand gleich zu Beginn des zweiten Drittels wieder aus. Doch wiederum auf einen Eckball ging Heiden erneut in Führung und Appenzell lag mit 1:2 zurück. Die beste Ausgleichschance der Innerrhoder landete leider nur an der Querlatte. Im letzten Drittel verloren die Gäste den Zugriff auf die Partie und wurden gnadenlos ausgekontert. Heiden baute die Führung mit vier Treffern in Folge auf fünf Tore Vorsprung aus, ehe die Junioren des FC Appenzell noch den zweiten Treffer markieren konnten und mit 2:6 (0:1,1:2) verloren. - Mitte dieser Woche reisten die Appenzeller ins Rheintal zum FC Widnau. Die ungeschlagenen Rheintaler diktierten von Beginn weg das Spielgeschehen und gingen früh in Führung. Die Appenzeller konnten aber in der Folge immer besser dagegenhalten und konnten auch einige erfolgsversprechende Versuche starten. Sie scheiterten jedoch in aussichtsreichen Positionen. Im zweiten Drittel konnten die Widnauer zwar zwei weitere Tore erzielen, verzweifelten aber auch immer mehr am grossartig spielenden Innerrhoder Torhüter. Die Appenzeller hatten bei ihren Abschlüssen mit einem Pfostenknaller Pech und verpassten den Anschlusstreffer. Im letzten Drittel zeigten die Gäste eine tadellose Leistung und versuchten verzweifelt den 0:3 Rückstand aufzuholen. Natürlich eröffneten sich den Rheintalern dadurch einige Konterchancen, die aber allesamt vom Gäste Torhüter oder der aufopfernd kämpfenden Verteidigung vereitelt werden konnten. Zehn Minuten vor Schluss fand dann doch noch ein Schuss den Weg ins Tor des FC Widnau, zum 1:3 aus Innerrhoder Sicht. Bei diesem Resultat blieb es dann bis zum Schluss. Können die Appenzeller die Leistungssteigerung vom Spiel in Widnau auch heute Samstag um 12.30 Uhr auf der Wühre gegen St. Otmar bestätigen, sind die Trainer überzeugt, dass endlich die ersten Punkte gewonnen werden können.

 

Vorgängig tragen aber auf der Wühre die Junioren Ea um 10.00 Uhr ihr Heimturnier zusammen mit Uzwil a, Herisau b, Speicher a und Teufen b aus. Um 14.30 Uhr folgen dann die sechstplatzierten Junioren B Pro gegen das noch punktelose Mels. Morgen Sonntag freuen sich vier Teams der einheimischen Junioren Fa zwischen 09.45 und 11.45 Uhr mit Mannschaften aus Herisau, Heiden, Rebstein, Thurbord Alt St.Johann und Winkeln ein Turnier auszutragen. In diesem Alter ist jeweils die Spielfreude besonders gross. Um 13.30 Uhr spielt im Ziel (oder Wühre Kunstrasen) die 3. Mannschaft des FCA gegen Fortuna. Die Innerrhoder mussten sich im letzten Spiel auch Sarajevo mit 3:6 (1:2) beugen. Die Innerrhoder-Treffer erzielten in der 36. Minute Julian Räss zum 1:1, nach einer knappen Stunde Timo Inauen zum 2:3 und Luca Zeller in der 87. Minute zum 3:5. Auswärtspartien Die Junioren Eb bestreiten heute Samstag um 09.00 Uhr mit zwei Equipen ein Turnier in Urnäsch. Die Junioren A spielen für einmal am Samstag bereits um 12.00 Uhr im Espenmoos bei Rotmonten-Winkeln. Nach ihrer 0:6 (0:2) Niederlage in Vaduz spielen heute die C2 b Junioren um 13.30 Uhr in Montlingen. Die Junioren Ca Pro reisen nach Chur und spielen dort um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Obere Au. Die 4. Liga-Mannschaft tritt heute um 16.30 Uhr auf der Kreuzbleiche St.Gallen beim klaren Spitzenreiter Fortuna 1 an. In der Vorrunde zogen die Innerrhoder mit 3:8 den Kürzeren.