Infos

News

11. Mai 2019

Starker Auswärtsgegner für FCA 3. Liga - Heim-Derby für FCA Damen

Die 1. Mannschaft der Herren des FC Appenzell spielt heute um 17.00 Uhr beim FC Triesenberg und die Damen empfangen morgen Sonntag um 16.00 Uhr auf der Wühre Bühler zu einem speziellen Spiel.

 

Triesenberg hat in der Gruppe 2 der 3. Liga mit 64 am meisten Treffer erzielt und liegt auf Rang drei. Dies allerdings acht Zähler hinten Tabellenführer Rheineck. Am letzten Samstag trennten sich die Liechtensteiner und die Rheintaler 1:1 Unentschieden. Dabei bot die Mannschaft von Trainer Thomas Beck eine starke Leistung und der Torschütze hiess einmal mehr Matthias Barandun. Obwohl die am letzten Wochenende wegen dem Schnee spielfreien Innerrhoder in der Vorrunde gegen den heutigen Gegner mit 0:4 und vor zwei Wochen gegen Rheineck mit 0:6 den Kürzeren zogen, werden sie heute alles versuchen, Triesenberg möglichst gut entgegen zu halten. Für einen zählbaren Erfolg wäre aber wohl eine überdurchschnittliche Leistung notwendig. Im Fussball darf aber immer gehofft werden und jede Partie muss zuerst gespielt werden.

 

Derbys gegen den FC Bühler sind immer spezielle Spiele. Nachdem die FCA Damen in der 1. Hauptrunde des Schweizer- Cup noch mit 5:2 gewinnen konnten, haben die Innerrhoderinnen in der Vorrunde das Spiel gegen ihre Nachbarn, obwohl sie nicht das schlechtere Team waren, mit 1:3 verloren. Obwohl Bühler momentan auf Rang acht liegt, sind die Ausserrhoderinnen nach Verlustpunkten nur drei Zähler hinter dem viertplatzierten Appenzell. Nach dem die Innerrhoderinnen den Klassenerhalt bereits geschafft haben, ist dies bei Bühler noch nicht ganz der Fall, aber wenn die Ausserrhoderinnen bei ihren Nachtragsspielen nicht ganz leer ausgehen, sollte dies gut machbar sein. Für Appenzell wird es morgen Sonntag nicht ganz einfach sein, und die Bühlererinnen werden den Einheimischen sicher alles abfordern. Doch die Innerrhoderinnen werden von Anfang an versuchen konzentriert ihr Spiel zu spielen, und mit einer kämpferischen Teamleistung ihre Sieges- Serie weiter zu führen. Sie würden sich bei diesem sicher spannendem Derby sehr über zahlreiche Unterstützung von den Rängen freuen.