Infos

News

15. Juni 2018

Nächsten Mittwoch auf der Wühre: "FC St.Gallen besucht FC Appenzell"

Bevölkerung kann Spieler wie Tranquillo Barnetta, Daniel Lopar usw. persönlich treffen

Nächsten Mittwochnachmittag, 20. Juni wird die 1. Mannschaft des FC St.Gallen den FC Appenzell für ein öffentliches Training auf der Sportanlage Wühre mit anschliessender Autogram-, Foto- und Fragestunde besuchen.

 

Erwartet werden rund 24 Spieler (darunter auch Testspieler) wie Tranquillo Barnetta, Daniel Lopar, Nassim Ben Khalifa, Dejan Stojanovic usw. Mannschaft, Trainerstab und Funktionäre werden um ca. 14.00 Uhr in Appenzell eintreffen. Das öffentliche Training unter der Leitung des neuen Cheftrainers Peter Zeidler und seinem Assistenten Boro Kuzmanovic soll um 15.00 Uhr beginnen und etwa 1 ½ Stunden dauern. Anschliessend stehen die Spieler und Funktionäre (erwartet werden auch Präsident Matthias Hüppi und Sportchef Alain Sutter) dem Publikum unter dem Motto "Meet and Greet" (Treffen und Grüssen) für Autogramme, Fotos und Fragen zur Verfügung. Schliesslich werden die Gäste in Appenzell auch noch ein Nachtessen einnehmen. Während der gesamten Zeit kann sich das hoffentlich zahlreiche Publikum in der Festwirtschaft - besonders für die Kinder gibt's auch Glace - verwöhnen lassen.

 

«Espen on Tour"

Beim FC St.Gallen heisst es aber der Saison 2018/29 «Espen on Tour». Über die gesamte Vorbereitung hinweg wird die Mannschaft von Cheftrainer Peter Zeidler in der Ostschweiz unterwegs sein und öffentliche Trainings, Autogrammstunden und Testspiele absolvieren. »Wir sind ein Verein der Region und dies wollen wir auch entsprechend zeigen und vorleben. Die Ostschweiz ist ein riesiges Einzugsgebiet und wir wollen noch näher an der Basis sein, noch näher an unseren Fans, die vom hintersten Winkel des Thurgau über das Appenzellerland bis hoch oben im Bündnerland wohnen. «Espen on Tour» ist keine einmalige Geschichte, sondern wir werden auch in Zukunft viel Zeit investieren um vor Ort präsent zu sein. Unser Sportchef Alain Sutter wie auch Trainer Peter Zeidler stehen voll hinter dieser Idee, die sich in den letzten Wochen und Monaten immer weiter entwickelt hat. Wir wollen die gesamte Region für den FC St.Gallen 1879 begeistern», erläutert FCSG-Präsident Matthias Hüppi die Idee hinter «Espen on Tour». Zwei Tage nach Beginn der Saison-Vorbereitung heisst die erste Station Appenzell, was den gesamten FC Appenzell mit dem neuen Präsidenten Georg Rempfler besonders freut. Noch in derselben Woche geht es nach Diepoldsau und Bischofszell und dann weiter bis in den Juli.