Infos

News

21. September 2019

FCA: Weiterer Sieg der Junioren Ca Pro und Erster der Da-Elite

Die Junioren Ca Pro des FC Appenzell konnten bei Brühl St.Gallen mit einem 4:2 (2:2) einen weiteren Erfolg feiern und die Junioren Da Elite siegten in Staad mit 5:4 (3:1/4:2). An diesem Wochenende kommt es wieder zu vielen Partien.

 

Auf einem kleinem Nebenplatz im Paul-Grüninger Stadion bei den C-Pro Junioren des SC Brühl holten die Appenzeller mit viel Mühe drei weitere Punkte. Durch einen Fehlpass der Gästeverteidigung gingen die St.Galler bereits nach einer Minute in Führung. Die Innerrhoder hatten mit den schlechten Platzverhältnissen zu kämpfen, scheiterten aber auch mehrmals am Keeper der St.Galler. Doch Mitte der ersten Halbzeit war auch er gegen den wirbligen Mahir Nukic zwei Mal machtlos. Die Appenzeller konnten diese 2:1Führung nicht halten, und es ging mit dem 2:2 Unentschieden in die Pause. Mit mehr Druck kamen die St.Galler aus der Pause, und so spielte sich die Partie mehrheitlich in der Hälfte der Innerrhoder ab. Damit bot sich den Gästen aber der nötige Platz zum Kontern, den sie anfangs nicht clever nutzen konnten. Doch kurz vor Schluss wurde Elija Schmid zwei Mal steil geschickt, und beide Male identisch zum 4:2 Endresultat erfolgreich abschloss. Damit liegen die Junioren Ca Pro des FCA - zusammen mit dem punktgleichen Uzwil-Henau - weiterhin an der Tabellenspitze. Heute Samstag empfangen sie um 14.30 Uhr Winkeln-Rotmonten, welches auf Platz fünf liegt.

 

Erster Erfolg für die D-Elite

Die Junioren Da Elite reisten am Samstag nach Staad. Die Mannschaft war gewillt, endlich die ersten Punkte einzufahren und dementsprechend starteten sie das Spiel. Es war dann auch bald soweit, dass die Appenzeller in Führung gingen. Auch vom Ausgleich liessen sie sich nicht beirren und legten noch vor der ersten Pause mit zwei weiteren Toren zum 3:1 nach. Auch im zweiten Drittel spielten die Appenzeller gut auf. Sie hielten den Ball vom Tor weg und erspielten sich weitere Möglichkeiten. Trotzdem gelang den Staadern der An-schlusstreffer. Aber gleich im Gegenzug stellten die Appenzeller den alten Abstand wieder her und lagen mit 4:2 vorne. Im dritten Drittel konnten die Innerrhoder die Führung weiter ausbauen. Doch mit dem Mute der Verzweiflung warf Staad alles nach vorne und konnte mit zwei Toren den Anschluss wiederherstellen. Zu mehr reichte es aber nicht mehr und die Appenzeller gewannen das Spiel mit 5:4 und damit die ersten Punkte. Die Spielresultate sind das nicht das Wichtigste, trotzdem zeigen aber die überaus grossen Anstrengungen der beiden Trainer Pedro Lippuner und Rouven Steinmann - welche sich sehr um die Förderung eines jeden Juniors bemühen - auch hier Früchte. Weiter geht es heute für die Innerrhoder um 11.30 Uhr beim noch punktelosen Romanshorn a.

 

Wühre und Ziel

In Appenzell beginnt heute der Spieltag auf der Wühre um 10.00 Uhr mit dem Turnier der Junioren Eb und Ec, welche mit drei Mannschaften noch Teufen c und Uzwil c begrüssen dürfen. Die Junioren Db feierten vor einer Woche mit einem 2:1 (1:1,2:1) gegen Urnäsch ihren vierten Erfolg im fünften Spiel und liegen auf Platz vier, nur drei Zähler hinter der Spitze. Heute empfangen sie um 12.30 Uhr auf der Wühre das deutlich weniger gut klassierte Teufen b. Morgen Sonntag kommt es in Appenzell zu drei Partien. Im Ziel heisst die 5. Liga-Equipe des FCA (Rang vier) das achtklassierte Heiden 2 willkommen, welches fünf Zähler weniger als die Innerrhoder aufweist. Weiter geht es dann um 13.30 Uhr auf der Wühre mit den Junioren A1 (Rang vier) gegen Landquarte-Herrschaft (Platz sechs), gefolgt um 15.45 Uhr von den Junioren A2 gegen Spitzenreiter Rheineck-Staad.

 

Spitzenkampf für 2. Mannschaft

Die Junioren Ea tragen ihr zweitletztes Turnier in diesem Herbst heute Samstag um 13.45 Uhr in Teufen aus. Eine Viertelstunde später treten die Junioren B Pro - welche dank weniger Strafpunkten wieder an erster Stelle liegen - beim achtplatzierten Landquart an. Erst morgen Sonntag um 11.00 Uhr spielen die Junioren Cb in Arbon. Die Innerrhoder liegen auf Platz neun, die Thurgauer auf Rang vier. Nach einer 1:0 Pausenführung verloren die Innerrhoder ihre letzte Partie gegen Rheineck-Staad noch mit 1:4. Ebenfalls morgen um 11.00 Uhr - aber im Lerchenfeld St.Gallen - wird die 4. Liga-Partie zwischen St.Otmar 1 (früher ein 2. und 3. Liga-Verein) und Appenzell 2 angepfiffen. Da die St.Galler auf Platz eins und die Innerrhoder auf Rang zwei liegen, kommt es zu einem Spitzenkampf.