Infos

News

01. Juni 2019

FCA Senioren holten "gegen Daniel Agatic" einen Punkt

Die Senioren des FC Appenzell kamen in einem Wochentagsspiel bei NK Ban in St.Gallen mit einem 3:3 (3:1) zu einem Zähler. Die D-Elite Junioren reisten am vergangenen Samstag nach Staad und mussten sich dabei mit 1:8 geschlagen geben und auch in einem Nachtragsspiel am Montag zogen die Einheimischen mit einer 2:3 Niederlage gegen Abtwil-Engelburg knapp den Kürzeren.

 

Nach einer viel versprechenden ersten Halbzeit dank Toren von Simon Hörler und Christian Sutter (zwei) war die Enttäuschung gross, als die Appenzeller in der zweiten Halbzeit nach einer 3:1 Führung noch zwei weitere Gegentore zulassen mussten. Herausragend bei NK Ban war der ehemalige FC Appenzell Spieler Danijel Agatic, welcher sich mit einem Heber sowie zwei prächtig verwandelten Direkt-Freistössen auszeichnete. Das Spiel FC Appenzell "gegen Danijel Agatic" endete somit 3:3. Am kommenden Dienstag kommt es für Appenzell (Rang fünf) um 20.30 Uhr im Ziel zum Derby gegen Teufen (Platz sieben). In der Herbstrunde legten die Innerrhoder dem Nachbar drei "Eier ins Nest" und blieben selbst schadlos.

 

Da ohne Zähler

Die Appenzeller Junioren Da bekundeten in Staad Mühe ihr Passspiel aufzuziehen. Immer-hin standen sie in der Defensive sicher, so dass sich auch der Gegner keine Chancen erspielen konnte. Kurz vor der ersten Drittelspause konnten die Staader aber zweimal reüssieren. Im zweiten Drittel spielten die Appenzeller einiges besser und kamen nun auch zu Chancen. Auf einen Eckball erzielten sie prompt den Anschluss. Doch leider schlichen sich erneut Fehler im Passspiel ein, die der Gegner mit schnellen Gegenstössen und drei weiteren Toren bestrafte. Hoffnungslos im Rückstand konnten die Appenzeller nun weitere Möglichkeiten kreieren. Leider resultierte auf Seiten der Innerrhoder aber nichts Zählbares mehr. Die Staader waren effizienter und gewannen schliesslich mit 8:1 (2:0/4:1). - Im Spiel gegen Abtwil-Engelburg wollten die Innerrhoder eine Reaktion zeigen. Sie spielten gut zusammen und konnten so den Gegner in Schach halten. Doch mit dem ersten Gegenangriff schlug es im Tor der Appenzeller halt wieder ein. Doch sie liessen sich nicht beirren und drückten auf den Ausgleich, der ihnen noch vor der ersten Pause auch gelang. Im zweiten Drittel waren die Einheimischen feldüberlegen und erspielten sich vielversprechende Chancen. Doch leider hatten die Appenzeller die Effizienz nicht gepachtet und zielten zu ungenau, so dass die Partie weiterhin 1:1 stand. Das letzte Drittel musste also die Entscheidung bringen. Dieses begann für die Appenzeller denkbar schlecht. Auf einen Konter gerieten sie wieder in Rückstand, der kurze Zeit später mit dem 1:3 gar auf zwei Tore anwuchs. Doch die Innerrhoder waren nicht gewillt, sich so einfach zu ergeben. Sie erspielten sich gute Möglichkeiten, hatten aber Pech und trafen unter anderem zweimal den Pfosten, oder verzogen die Abschlüsse knapp. Kurz vor Schluss trafen sie aber doch noch zum 2:3. Für mehr reichte die Zeit aber nicht mehr. Heute Samstag spielen die Innerrhoder um 15.00 Uhr beim fünftplatzierten Gossau.

 

Junioren B hoffen auf Zähler

  Da die Junioren B gerne auch nächste Saison in der Klasse Promotion spielten möchten, versuchen sie heute um 14.00 Uhr auf der Wühre gegen die IG Surselva nicht zu verlieren. Diese Bündner-Gruppierung - bestehend aus den Vereinen US Schulein/Ilanz, US Danis-Tavanasa, CB Lumnezia, FC Sedrun/Disentis, FC Vals, CB Laax und CB Trun/Rabius - steht allerdings ungeschlagen an erster Stelle. Vorgängig um 12.00 Uhr spielen auf der Wühre aber schon die Junioren Db (Rang acht) gegen Schlusslicht Grabs c. Im letzten Spiel setzte es für die Innerrhoder nach einer 2:1 Führung bei Rebstein b noch eine knappe 2:3 Niederlage ab.

 

Forfait-Siege Junioren A und Appenzell 2

Die Junioren A kamen am letzten Samstag ohne zu spielen mit einem 3:0 forfait zu drei Punkten. Wegen internen Problemen konnte Widnau nicht antreten. Morgen Sonntag um 13.30 Uhr empfangen die fünftplatzierten Innerrhoder den Tabellenführer Winkeln-Rotmonten. Um 16.00 Uhr im Ziel empfängt am Sonntag die 5. Liga-Equipe Rotmonten 2. Auswärts treten heute Samstag die Junioren Ca Pro um 12.00 Uhr im Paul-Grüninger-Stadion bei Brühl St.Gallen an. Die beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn und hoffen noch auf Punkte. Das für morgen Sonntag vorgesehene 4. Liga-Spiel Herisau 3 - Appenzell 2 findet nicht statt, da die Ausserrhoder wegen zu wenig Spielern forfait erklärt haben.