Infos

News

11. September 2021

FCA Junioren Db mit Trainer-Trio auf Erfolgsstrasse

Die Junioren Db des FC Appenzell konnten auch gegen Teufen c mit 3:1 (0:0,1:1) gewinnen. Die C2 Jungs durften sich in Haag über fünf erzielte Tore freuen, verloren aber dennoch mit 5:10 (3:4). In einem Wochentagsspiel boten die Junioren A insgesamt eine ansprechende Mannschaftsleistung, zogen aber bei der Juniorengemeinschaft Surselva mit 0:2 (0:1) den Kürzeren.

 

Die Junioren A starteten in Schluein am Dienstagabend beim Team Surselva druckvoll. Die Innerrhoder waren von Coach Marco Inauen defensiv gut eingestellt und liessen nicht viele Torchancen zu. Appenzell lauerte auf Konter und hatte auch ein paar vielversprechende Chancen, welche nicht genutzt wurden. Marius Meier traf nach einer halben Stunde nach einem schön gespielten Konter nur den Pfosten. Ein Schuss in der 44. Minute wurde vom Gästetorwart Mischa Enzler schön geklärt, der anschliessende Nachschuss war aber unhaltbar (abseitsverdächtig). Der Beginn in die zweite Halbzeit war wieder gut. Surselva kam kaum mehr zu Chancen. Appenzell zeigte zum Teil zeitweise sehr schönes Aufbau- und Passspiel auf Augenhöhe mit Surselva oder war gar besser. Ein Freistosstor für die Bündner aus ca. 20 bis 25 Meter war dann aber sehenswert und besiegelte die 0:2 Niederlage. Insgesamt spielten die Innerrhoder engagiert und diszipliniert, konnten aber zu wenige Torchancen herausspielen. Alles in allem aber eine gute Mannschaftsleistung. Die nächste Partie bestreiten die siebtrangierten Innerrhoder morgen Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Sportplatz Aegeten in Widnau beim achtplatzierten Diepoldsau-Schmitter wieder auswärts.

 

Nächste Zähler für Appenzell drei?

Heute Samstag bestreiten die Junioren Eb und Ec zusammen mit Altstätten a und Montlin-gen b in der Wühre zwischen 11.30 und 13.30 wiederum ein Turnier. Um 15.00 Uhr folgen die Junioren Da nach je einem Sieg und einer Niederlage gegen Tabellennachbar Gossau b. Die Junioren B Pro haben zurzeit einen guten Lauf und liegen auf Platz zwei. Der heutige Gegner heisst um 17.30 Uhr Steinach auf Rang sieben. - Erst morgen Sonntag kommen um 10.00 Uhr auf der Wühre die Junioren C2 gegen Diepoldsau-Schmitter zum Zuge. In der letzten Partie in Haag erzielten die Innerrhoder immerhin fünf Tore, kassierten aber auch doppelt soviele. Zur Pause lagen die Appenzeller erst mit einem Treffer Differenz zurück. Der morgige Gegner wartet nach drei Partien ebenfalls noch auf die ersten Punkte und weist ebenfalls 7:26 Tore auf. Nur bei den Strafpunkten haben die Innerrhoder die Nase leicht vorne und liegen somit nicht auf dem letzten Platz. Auf dem Sportplatz Schaies empfangen um 12.00 Uhr die Herren der dritten Aktivmannschaft nach dem hohen Sieg am letzten Sonntag Rotmonten 2, welches schon eine Partie mehr ausgetragen hat und drei Zähler mehr aufweist. Mit einem Erfolg könnten die Innerrhoder vom Mittelfeld in der Tabelle weiter nach vorne stossen.

 

Punkte fürs "Zwää" ?

Heute Samstag um 9.15 Uhr starten die Junioren Ea in Flawil zum vierten von sechs Turnieren in dieser Herbstrunde. Die viertrangierten Juniorinnen FF15 versuchen in der Kellen in Tübach um 11.00 Uhr beim Tabellennachbar Rorschach-Goldach die nächsten Zähler zu holen. Die Junioren C Pro haben mit ihren Trainern Meho Mujkanovic und dem neuen Assistenten Daniel Pugliese eine weitere Reise vor sich. Um 14.00 Uhr versuchen sie auf dem Sportplatz obere Au bei Chur b die ersten Punkte zu holen. Die Bündner liegen allerdings auf Rang zwei. - Nach einem Remis im ersten Spiel und einer Niederlage in der zweiten Partie möchte morgen Sonntag um 11.00 Uhr auf dem Lerchenfeld St.Gallen die zweite Equipe des FCA die eigenen Fehler abstellen und bei St.Otmar 1 möglichst die nächsten Zähler einfahren. Die St.Galler - welche früher nicht in der 4. sondern auch in der 2. Liga spielten - liegen allerdings ungeschlagen auf Platz zwei. Bereits eine Stunde früher - nämlich um 10.00 Uhr - laufen morgen die Junioren Db (Rang fünf) in Wittenbach (Platz acht) auf. Die Bemühungen des Trainertrios Tizian Keller, Marvin Schneider und Manuel Fässler scheinen langsam Früchte zu tragen, konnte nämlich vor einer Woche beim 3:1 gegen Teufen c der zweite Sieg in Folge eingefahren werden.