Infos

News

19. Mai 2021

FCA Junioren Da mit Derby-Sieg

Innert Wochenfrist bestritten die Junioren Da des FC Appenzell ihr zweites Derby. Mit dem ungeschlagenen FC Teufen als Gast war die Aufgabe aber nicht unbedingt einfach. Die Innerrhoder waren aufgrund von Verletzungen und Abwesenheiten gezwungen, die Aufstellung etwas umzustellen. Das Spiel liess sich gut an und die Einheimischen kamen schnell zu Chancen, ehe eine weitere Verletzung eine erneute Umstellung notwendig machte. Trotz dieser Widrigkeiten spielten die Innerrhoder solid und mussten erst gegen Ende des Drittels dem Gegner Tormöglichkeiten zugestehen. Es ging aber torlos in die erste Pause. Im zweiten Drittel konnten die Platzherren nach einer Spielverlagerung auf die linke Seite den Führungstreffer erzielen. Kurze Zeit später setzte sich ein Einheimischer im Zweikampf robust durch und baute die Führung aus. Teufen kam zwar auch zu Chancen, die jedoch vom tadellos spielenden Torhüter alle vereitelt wurden. Trotzdem konnten die Ausserrhoder den Anschlusstreffer erzielen, nachdem der Ball vom Torhüter an die Latte gelenkt wurde und danach einem Teufener direkt vor die Füsse fiel. Dieser hatte dann keine Mühe mehr, zu reüssieren. Doch auch die Innerrhoder konnten noch einmal scoren. Als der Ball nach einem Eckball nur ungenügend geklärt wurde, stellten sie den Zweitore-Abstand wieder her. Im dritten Abschnitt wogte das Spiel hin und her. Die Innerrhoder verlegten sich auf das Konterspiel. Teufen versuchte es mit gekonntem Kombinationsspiel, war aber beim letzten Pass oft zu ungenau. Das ermöglichte den Einheimischen noch einige Abschlüsse, die aber ungenutzt blieben. Als Teufen einen letzten Abschluss von der Torlatte zurück ins Spielfeld abprallen sah, war die Entscheidung gefallen. Das Spiel endete schlussendlich mit 3:1 (0:0, 3:1) für die Innerrhoder. Diese liegen mit einer ausgeglichen Bilanz nun im Mittelfeld der Tabelle.