Infos

News

03. November 2018

FCA Junioren A Klassenerhalt geschafft

Die A-Junioren reisten letzten Sonntag nach Wittenbach zum entscheidenden und letzten Spiel im Abstiegskampf. Die Innerrhoder wollten unbedingt einen Sieg holen und möglichst keine Strafpunkte sammeln, damit der Erhalt in der 1. Stärkeklasse gelingt. Dementsprechend motiviert startete das Gastteam in die Partie. Die anfängliche Nervosität konnte schnell abgelegt werden und sie erspielten sich sogleich die ersten Torchancen. Erst kurz vor der Pause gelang dann Lorin Fässler die längst verdiente Führung. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Wittenbacher deutlich und konnte kurz nach Wiederbeginn auch den Ausgleich erzielen. Doch die immer wiederkehrenden Foulspiele des Heimteams wurden bestraft und so konnten die Innerrhoder öfters mit einem Spieler mehr spielen. Der eingewechselte Raphael King erzielte dann, gut 20 Minuten vor Schluss, mit einem herrlichen Freistoss die erneute Führung, und nur kurze Zeit später erhöhte Marco Räss, nach einer gelungenen Kombination, auf 3:1. Kurz vor Schluss konnte das Heimteam zwar nochmals verkürzen, doch der Sieg blieb bei den Innerrhodern. Und da sie zusätzlich keine Strafpunkte erhielten, ist der Verbleib in der 1. Stärkeklasse knapp gesichert. Dies ist für die Nachwuchsförderung für den FC Appenzell von einiger Bedeutung.

 

Im zweitletzten Spiel blieben die verstärkten Junioren B2 auch gegen das zweitplatzierte Vaduz überraschend hoch mit 7:2 (2:2) siegreich. Bis zur Pause konnten die Liechtensteiner die zweimalige Führung von Appenzell durch Tore von Alem Alic und durch Kevin Streule ausgleichen. In den zweiten 45 Minuten konnten dann die Einheimischen durch Luca Räss, Alem Alic, Esmin Alic, Kevin Streule und Ajdin Hamzic noch für weitere Treffer verbuchen. Damit sind die Innerrhoder auf Platz sieben geklettert und treffen heute Samstag im letzten Spiel um 14.30 Uhr im Ziel (evtl. Kunstrasen Wühre) auf das neuntrangierte Fortuna.