Infos

News

04. Mai 2019

FCA Junioren A holen ersten Zähler im zweiten Spiel

Beim FC Appenzell standen in letzter Zeit mit unterschiedlichem Erfolg etliche Mannschaften im Einsatz und werden es an diesem Wochenende wieder sein.

 

Die Junioren A spielten letzten Mittwoch ihr zweites Meisterschaftsspiel zuhause gegen den FC Herisau. Beim ersten Heimspiel der Frühjahrsrunde wollte man unbedingt den ersten Sieg einfahren und die Innerrhoder starteten auch dementsprechend mit einer konzentrierten Defensivleistung in die Partie. Man wollte den Gegner aus der eigenen Hälfte locken und mit schnell ausgeführten Kontern zum Torerfolg kommen. In der 30. Minute pfiff der Schiedsrichter Penalty und Ramazan Taskin verwertete souverän zum 1:0. Doch die Gäste konnten in Überzahl – das Heimteam kassierte eine gelbe Karte und spielte für zehn Minuten mit einem Mann weniger – kurz vor der Pause den Ausgleich erzielen. Mit kleinen aber effektiven Anpassungen in der Halbzeit gelang es den Innerrhodern immer besser ins Spiel zu finden. Mit zwei herrlich herausgespielten Kontern in der 60. und in der 75. Minute erzielten Marco Räss und Mohamed Omar Ali weitere Treffer zur 3:1 Führung. Und als die Gäste zusätzlich auch noch eine rote Karte hinnehmen mussten, hätte das Spiel wohl entschieden sein sollen. Doch dem war nicht so. Das Heimteam liess sich immer mehr nach hinten drängen und wirkte nervös und überhastig im Ballbesitz. Dies wurde dann gnadenlos bestraft und die Gäste konnten in der Schlussphase noch zum 3:3 ausgleichen. Morgen Sonntag reisen die A-Junioren nach Bad Ragaz zum Absteiger aus der Coca Cola-League und hoffen dort auf den ersten Sieg. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr.

 

Nach einem Monat Pause spielten die C-Pro Junioren des FC Appenzell letzten Dienstag gegen den FC Abtwil. Die Einheimischen konnten die Vorgaben nicht richtig umsetzen, und gerieten mit 0:2 in Rückstand. Bis zur Pause wurden dann auch einige aussichtsreiche Chancen vergeben. Wie in den zwei Spielen davor, sahen die Zuschauer ein ganz anderes auftreten der Appenzeller im zweiten Durchgang. Sie spielten mutiger, liessen mehr den Ball laufen und schossen dabei drei Treffer. Doch in der Defensive schlichen sich immer wieder Fehler ein, so dass mit zwei weiteren Gegentreffern die 3:4 Niederlage nicht abzuwenden war. Heute Samstag um 13.30 Uhr spielen die Innerrhoder auswärts beim verlustpunktlosen Tabellenführer in Buchs.

 

Heimspiele

Ausnahmsweise im Ziel oder auf dem Wühre Kunstrasen empfangen heute Samstag die Junioren B Pro (Rang sechs ) Arbon (Platz zehn). Auch ausnahmsweise am Sonntag statt am Samstag und hoffentlich ohne Probleme mit Schnee empfangen auf dem Kunstrasen Wühre um 11.00 Uhr die Junioren Db - welche letzten Samstag gegen Altstätten mit 1:2 den Kürzeren zogen - Diepoldsau-Schmitter b und um 13.00 Uhr die Junioren Da-Elite auf demselben Platz Abtwil-Engelburg a. Die Junioren Cb holten sich vor einer Woche in Rüthi einen erfreulich klaren 9:4 Erfolg und liegen damit mit drei Zählern aus drei Partien auf Rang vier. Morgen Sonntag empfangen sie um 15.00 Uhr im Ziel oder auf dem Wühre Kunstrasen allerdings Tabellenführer Chur.

 

Weitere Auswärtspartien

Die Junioren Ea bestreiten heute Morgen bereits um 8.45 Uhr ihr Turnier auf dem Sportplatz Kreckel in Herisau. Die beiden Teams der Junioren Eb starten in Engelburg um 11.00 Uhr. Die zweite Mannschaft (4.Liga) des FCA möchte heute um 17.00 Uhr in Niederwil nicht leer ausgehen. Die dritte Equipe des FCA (5. Liga) zog zuhause im dritten Rückrundenspiel gegen Staad 2a gleich mit 1:6 (0:3) den Kürzeren. Obwohl die Gäste zu keinem einzigen Eckball gelangten, erzielten sie aus dem Spiel schön herausgespielte Treffer oder Freistosstore. Die besseren St.Galler nutzten die Chancen effizienter als die Einheimischen, welche den Ehrentreffer durch Timo Inauen erzielten. Gekennzeichnet war die Partie auch, dass der Schiedsrichter gegen Staad vier und gegen Appenzell drei gelbe Karten verhängte. Heute um 17.00 Uhr treten die neuntrangierten Innerrhoder auf dem Kunstrasen Kellen in Tübach beim Tabellenführer Rorschacherberg 1 a an.