Infos

News

10. Oktober 2020

FCA Herren 1: Auch gegen Tabellenführer Punkte möglich

Nicht wie ursprünglich einmal vorgesehen am Samstag, sondern morgen Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Gründenmoos St.Gallen tritt die 3. Liga-Mannschaft des FC Appenzell (Platz sechs) beim Spitzenreiter Dardania an. Ausser den länger Verletzten und dem ebenfalls verletzten Marco Inauen sind alle Mannen an Bord. "Wir freuen uns auf die Herausforderung gegen den Tabellenführer und erwarten eine spielstarke und vor allem auch effiziente Mannschaft. Ich bin aber überzeugt dass auch gegen Dardania Punkte drin liegen. Es braucht bestimmt eine Topleistung von uns, aber wenn wir uns noch etwas steigern im Vergleich zum letzten Spiel, unnötige Fehler vermeiden und vor allem noch etwas effizienter vor dem Tor sind, können wir gewinnen" zeigt sich Trainer Alexandro überzeugt. Die nach wie vor von "Altmeister" Kurt Brander trainierten St.Galler haben sich in sechs Partien 15 Punkte erspielt, allerdings in Rebstein verloren. Dardania erzielte bisher 23 Treffer, kassierte aber fast ebenso viele Strafpunkte. Die St.Galler standen erst am Dienstag noch in Heiden im Einsatz und gewannen dort gleich mit 5:0, und liessen gleich zu Beginn nichts anbrennen. Nach einer halben Stunde hatte ihr Goalgetter Diego Cassani bereits dreimal ins Schwarze getroffen, was er in den sechs Partien bereits 14 Mal tat.