Infos

News

12. Mai 2018

FCA Damen möchten in Wil "Sack zumachen"

Morgen Sonntag um 16:00 Uhr möchten die Damen des FC Appenzell auf dem Sportplatz Bergholz in Wil gegen die drittplatzierten St.Gallerinnen im Kampf um den Aufstieg den "Sack zumachen". Ein einfaches Spiel wird es wohl nicht werden, denn die Wilerinnen konnten sich in der Winterpause mit drei Spielerinnen von Amriswil verstärken. Amriswil spielte in der Vorrunde noch in der Nationalliga B und hat sich auf die Rückrunde hin zurückgezogen und aufgelöst. Mit vier Siegen (darunter drei Partien ohne Gegentore) aus fünf Spielen ist Wil sehr gut in die Rückrunde gestartet und somit näher an Platz zwei gerückt. In der Vorrunde konnte Appenzell in einer sehr umkämpften Partie die St.Gallerinnen mit 3:1 bezwingen. Auch wenn die Wilerinnen nicht mehr aufsteigen können, werden sie wohl morgen top motiviert in die Partie gehen und versuchen, Appenzell die erste Niederlage in dieser Saison zuzufügen. Die Appenzellerinnen wollen aber von Anfang an bereit sein, die Zweikämpfe annehmen, ihr Potenzial abrufen so wie auch versuchen, den Gegnerinnen ihr Spiel aufzuzwingen. Als positiv darf die Rückkehr von Captain Tamara Müller bezeichnet werden. So ergeben sich etwas mehr Möglichkeiten in der Abwehr. Aus gesundheitlichen Gründen müssen die Innerrhoderinnen auf Nicole Ehinger verzichten. Obwohl es sich um ein Auswärtsspiel handelt, hoffen die Appenzellerinnen und ihr Trainerstab auf zahlreiche Unterstützung aus dem Appenzellerland. Und bei einem durchaus möglichen Sieg kann ja bereits der Aufstieg in die 1. Liga gefeiert werden.