Infos

News

08. Juni 2019

FCA Damen mit Saisonschluss - 3. Liga-Herren mit Auswärts-Derby

Die Frauen des FC Appenzell schliessen ihre erste tolle 1. Liga-Saison bereits heute Samstag um 20.00 Uhr auf der Wühre gegen den SC Schwyz ab. Die 1. Herrenmannschaft möchte sich am Pfingstmontag um 16.00 Uhr in Speicher für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren.

 

Bei den Frauen ist es nicht nur das letzte Spiel der Saison, sondern auch der Abschied von Andrina Manser. Sie hat ihren Rücktritt vom aktiven Fussball angekündigt, wird jedoch als Mitglied des Grümpeli OK dem Verein erhalten bleiben. Mit dem SC Schwyz ist heute ein direkter Gegner um Platz vier zu Gast, der in der letzten Runde St. Gallen/ Staad 2 gleich mit 5:3 bezwingen konnte, wobei die St.Gallerinnen mit einer Feldspielerin im Tor antraten. Schwyz und Appenzell weisen vor dieser Partie gleich viele Zähler auf. In der Vorrunde trennten sich die beiden Teams 2:2. Die Einheimischen werden alles versuchen, dass sie an Leistung vor eine Woche gegen Luzern anknüpfen können und so die Saison mit einem positiven Ergebnis und evtl. dem 4. Rang beenden können, wobei es auch noch auf die Resultate von Erlinsbach und Winterthur ankommt. Mit der Abwesenheit von Rahel Wyss wird im letzten Spiel die Stammtorhüterin fehlen. Gut konnte die zweite Torhüterin Daria Scherrer bereits im letzten Spiel etwas Wettkampfluft schnuppern. Auch im letzten Spiel würden sich die Frauen über zahlreiche Unterstützung von den Rängen freuen.

 

Mit dem FC Speicher reist die 1. Mannschaft zu einer Equipe, die dem scheidenden Trainerduo sicherlich einen Sieg schenken möchte. Zudem möchte sich die Heimmannschaft ganz sicher für die Niederlage in der Vorrunde in Appenzell revanchieren und bei Meisterschaftsende vor Appenzell platziert sein. Auf dem "kleinen" Buchenplatz erwartet die Innerrhoder wohl ein kampfbetontes Spiel. Im Vergleich zur erfolgreichen Partie gegen Rüthi fallen leider einige Spieler aus verschiedenen Gründen aus. Trotzdem ist die Mannschaft hochmotiviert die beiden letzten Spiele erfolgreich zu gestalten. Ein Derby möchte man immer gewinnen, und somit alles versuchen, nicht ohne Punkte nach Hause zu fahren. Eine weitere Motivation ist sicher auch die Möglichkeit, den Punkterekord aus den letzten zehn Saisons zu überbieten. Letztmals wurden in der Spielzeit 14/15, 32 Punkte erspielt. Zudem besteht auch noch die Chance Rang fünf zu erreichen, falls Dardania noch einmal verlieren sollte und Appenzell beide restlichen Spiele gewinnt.