Infos

News

05. Oktober 2019

FCA 5. Liga holt Rückstand durch Robin Stock auf

Die 3. Mannschaft des FC Appenzell holte in Rheineck einen Rückstand auf und glich noch zum 2:2 (1:2) auf. Wegen den Schulferien finden an diesem Wochenende weniger Spiel als üblich statt.

 

Noch nicht ganz wach, gerieten die 5. Liga-Fussballer des FC Appenzell im Rheintal bereits nach 12 Minuten in Rückstand und nach einer guten halben Stunde fiel bereits das 0:2. Nach einem wohlverdienten, gesunden Schlaf bis kurz vor Spielbeginn erschlich sich der nun hellwache Robin Stock im gegnerischen Strafraum den Ball und schob ihn in der 38. Minute zum 1:2 aus Innerrhoder Sicht ein. Wenig später klärten die Appenzeller im eignen Strafraum mit vereinten Kräften zur Ecke. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten zog Robin Stock in der 52. Minute durch, liess zwei Gegenspieler im Laufduell stehen und schon hiess es 2:2. Weitere Möglichkeiten der etwas glücklosen Innerrhoder konnten nicht verwertet werden. Kurz vor dem Ende retteten Timo Inauen und die Latte den Punktgewinn für die Appenzeller. Die zweite Hälfte ging mit geschätzten 60 Prozent Ballbesitz klar an die Gäste, die eine starke Mannschaftsleistung zeigten, welche morgen Sonntag um 15.00 Uhr im Ziel (evtl. Kunstrasen Wühre) das punktgleiche Au-Berneck 05 3b empfangen.

 

Für einmal am Samstag um 11.00 Uhr auf der Wühre tragen die Junioren F mit vier Teams des FCA sowie Teufen, Gossau, Wittenbach und Flawil ihr Heimturnier aus und freuen sich auf ein tolles Fussballfest, dass ihnen selbst bei allfälligem, regnerischen Wetter die Lust nicht verderben lässt. Heute auswärts um 17.30 Uhr in Urnäsch (Platz fünf) steht die zweite FCA Mannschaft (Rang vier) beim 4. Liga-Derby im Einsatz.