Infos

News

05. Oktober 2019

FCA 3.Liga will ersten Voll-Erfolg - Damen Derby-Statistik verbessern

Heute Samstag um 17.00 Uhr auf Schaies empfangen die 3. Liga-Herren des FC Ap-penzell die Reserven von Widnau 2, und morgen Sonntag spielen die 1. Liga-Damen um 16:00 Uhr gegen Bühler auswärts ihr drittes Derby gegen die Ausserrhoder in der 1. Liga.

 

Die Innerrhoder 3. Liga Fussballer warten nach fünf Spielen mit drei Unentschieden immer noch auf den ersten Sieg. Widnau 2 (Rang acht) konnte diesen am letzten Spieltag gegen das elftrangierte Heiden erreichen. Für die Appenzeller ist es definitiv Zeit, jetzt den ersten "Dreier" einzufahren und sich in der Tabelle zu verbessern. Die Innerrhoder von Trainer Patrik Lenzi haben in den bisherigen Partien gezeigt, dass sie dazu fähig sind. Dies beweist auch die recht gute Leistung vom vergangenen Samstag in Steinach. Jetzt muss unter anderem die Chancenverwertung verbessert und die Fehlerquote reduziert werden. Dann dürfen die Innerrhoder und ihr Anhang heute sicher den ersten Sieg auf der prächtigen Sportanlage feiern.

 

Spiele gegen den Kantons-Nachbarn haben immer ihren speziellen Reiz. Konnten die Innerrhoder Frauen Derbys in den unteren Ligen mehrheitlich noch positiv gestalten, mussten sie sich in der 1. Liga in den ersten zwei Derbys gegen Bühler geschlagen geben. Da es momentan in der Tabelle zwischen Rang vier und zehn sehr eng zu und her geht, sind beide Teams auf Punkte angewiesen. Diese Situation bringt sicher von Anfang an eine gewisse Brisant‘s ins Spiel. Aus diesen Gründen wollen die Innerrhoderinnen von Anfang an versuchen die Derby Statistik zu verbessern. Dazu aber auch die Tabellensituation. Appenzell liegt zurzeit auf Rang sieben und Bühler - mit drei Zählern weniger - auf Rang zehn. Die Innerrhoderinnen verloren zuletzt gegen Wil und Bühler knapp in Balerna.