Infos

News

10. September 2020

FCA 3a meldet sich in der Tabelle zurück

Mit dem ersten Vollerfolg in dieser Saison hat sich die Mannschaft 3a des FC Appen-zell in der Tabelle zurückgemeldet. Von Beginn an waren Innerrhoder die dominierende Mannschaft und schlugen auswärts St. Margrethen verdient mit 4:0 (3:0).

 

Die Innerrhoder, die mit einem Punkt aus zwei Spielen gestartet sind, wollten letzten Samstagmittag den ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren. Den Gegner konnte man in der Saisonvorbereitung mit einem überzeugenden 7:2 bereits bezwingen. Der FC St. Margrethen, der all seine bisherigen Saisonspiele verlor, war jedoch nicht zu unterschätzen, denn im Fussball weiss man ja bekanntlich nie. Mit einer guten und konzentrierten Teamleistung ging das Spiel aber zu Gunsten der Appenzeller aus. Schmerzlich wiegt nur die Verletzung von Roger Zwingli, der dem Team vermutlich für einige Zeit fehlen wird.

 

Paukenschlag

Es ging munter los. Bereits in der 1. Minute verwertete Lars Lutz eine flache Hereingabe von rechts durch Timo Inauen zum 1:0 für die Gäste. Dann vergab Timo Inauen eine Grosschance. Appenzell hatte aber das Geschehen weitestgehend im Griff. Andri Maissen erhielt ebenfalls zwei Gelegenheiten. Auf der anderen Seite zeigt sich die Gästeabwehr sattelfest. In der 20. Minute fiel dann aber durch Andri Maissen nach einem Assist durch Roger Zwingli das 2:0. Der Torschütze erwischte den einheimischen Keeper zwischen den "Hosenträgern". Der Frust der Einheimischen nahm spürbar zu. Timo Inauen wurde zum wiederholten Male von den Beinen geholt. In der 33. Minute kannte dieser aber bei einem Foulelfmeter keine Gnade und verlud den einheimischen Torwart. Appenzell führte mit 3:0. In der 47. Minute konnte sich auch einmal der Gästehüter Raphael Brülisauer auszeichnen. Bereits in der fiel in der 52. Minute Treffer Nummer vier für Appenzell. Fabio Paggiola schlug eine massgefertigte Freistossflanke in den Strafraum. Timo Inauen setzte sich in der Mitte durch und beförderte den Ball via Lattenunterkannte ins Tor. Bei einem Freistoss wurde Damian Fritsche ein weiterer Treffer versagt. Die Mannschaft der Trainer Adem Tekin und Luca Zeller siegte aber verdient mit 4:0 und liegt in der Tabelle neu auf Rang fünf.