Infos

News

18. Mai 2019

FCA 3. Liga: Mit Herz und Leidenschaft ins Heimspiel gehen

Heute Samstag um 17.00 Uhr empfängt die 1. Herren-Mannschaft des FC Appenzell um 17.00 Uhr Balzers 2. Nach dem tollen Sieg gegen den FC Triesenberg ist die Stimmung in der Innerrhoder Mannschaft natürlich ausgezeichnet. Sie hofft, dass sie den Schwung gegen den FC Balzers mitnehmen kann. Im Vergleich zum erfolgreichen Spiel in Triesenberg gibt es jedoch einige Änderungen in der Aufstellung, weil diverse Spieler (unter anderem Raphael Breu und Marco Inauen) wegen Abwesenheiten fehlen werden. Zudem wird es gegen Balzers ein ganz anderes Spiel geben, denn die heutigen Gäste haben das Messer am Hals und möchten den drohenden Abstieg unbedingt verhindern. Die elfplatzierten Liechtensteiner konnten am letzten Sonntag dem Tabellenersten Rheineck einen verdienten Punkt abknüpfen. Nach diesem Zähler rechnen sich die Gäste sicher auch in Appenzell etwas aus. Zudem kann das Team immer wieder auf Spieler der 1. Mannschaft (2. Liga Interregional) zurückgreifen und ist somit nur sehr schwer einzuschätzen. Die sechstrangierten Appenzeller sind also gewarnt und müssen mit der gleichen Einstellung und Leidenschaft wie vor einer Woche ins Spiel steigen, um die drei Punkte zu Hause zu behalten. Trainer Patrik Lenzi ist jedoch guten Mutes, dass dies der Fall sein wird und die Jungs alles in die Waagschale werfen werden, um ein erfolgreiches Spiel zu zeigen. Die Mannschaft hat Herz, Charakter und fussballerische Qualität. Das Hinspiel konnte Appenzell mit 2:0 für sich entscheiden. - Bereits am kommenden Dienstagabend empfängt die 1. Mannschaft des FC Appenzell auf der Wühre den FC Teufen zum Nachtragsspiel.