Infos

News

05. September 2020

FC Appenzell 3a hätte Sieg verdient gehabt

Appenzell 3a spielte gegen Besa St.Gallen 2, 2:2 Unentschieden und holte sich damit den ersten Punkt. An diesem Wochenende stehen die meisten Teams des FC Appenzell wiederum im Einsatz.

 

Die Innerrhoder der 5. Liga-Mannschaft 3a ging auf nassem Kunstrasen in der 35. Minute durch einen von Timo Inauen verwandeltem Elfmeter mit 1:0 in Führung. Nur sechs Minuten später glich Besa durch einen weiteren Foul-Penalty aus. Dann gerieten die Appenzeller mit 1:2 in Rückstand, um gleich wieder durch Marco Locher auf Vorlage von Timo Inauen auf 2:2 auszugleichen. Dabei blieb es, auch weil die Partie gegen Ende durch viele Fehlzuspiele geprägt war, der einheimische Torwart Raphael Brülisauer weiterhin eine souveräne Partie zeigte und die Innerrhoder kurz vor Schluss eine gute Hereingabe verfehlten. Trainer Adem Tekin war mit der Leistung seiner Mannen zu 90 Prozent zufrieden, auch wenn ein Sieg nicht unverdient gewesen wäre. Heute Samstag treffen die Innerrhoder um 13.30 Uhr auf St.Margrethen 3, welches seine beiden bisherigen Partien verlor.

 

Hoffnung auf bessere Resultate

In Appenzell geht es heute auf der Wühre bereits um 09.00 Uhr los, wenn die Junioren C2 - welche letzten Samstag beim Spitzenreiter Steinach mit 0:16 (0:7) etwas gar hoch unter die Räder kamen - das vierplatzierte Neukirch-Egnach empfangen. Um 11.00 Uhr tragen dann an selber Stätte die Junioren Ec und Ed ihr Heimturnier aus, was jeweils eine grosse Freude ist. Sie treffen dabei auf ein Mädchen-Team aus Bühler und auf Knaben aus Abtwil und Herisau. Die Junioren Db kamen vor einer Woche bei Wittenbach c nicht auf Touren und verloren mit 0:7 (0:2, 0:5). Heute um 13.30 Uhr heisst der Gegner in der Wühre Diepoldsau-Schmitter b. Das heute gegen Abtwil-Engelburg vorgesehene Heimspiel der Juniorinnen FF 15 kann nicht durchgeführt werden, weil sich die St.Gallerinnen vom Spielbetrieb zurückgezogen haben. Nach zwei höheren Niederlagen verloren die Innerrhoderinnen vor einer Woche in Bühler "nur" noch mit 0:1, was für sie fast einen Sieg bedeutete.

 

Am Samstag auswärts

Je um 10.00 Uhr tragen die Junioren Ea in Diepoldsau und die Eb in Speicher je ein weiteres Turnier aus. Die Junioren Ea zeigten letzten Samstag in Gams weitere Fortschritte und belegten ohne Niederlage den zweiten Rang. Die neu dazu gekommenen F-Junioren fügen sich bestens ein und Appenzell verfügt auch über grössere Spieler mit einigem Potential. Um 12.00 Uhr treten die bisher sehr erfolgreichen Junioren Ca Pro bei der U17 Spielgemeinschaft FCO St.Gallen-Staad Frauen an. Die St.Gallerinnen sind dabei nicht zu unterschätzen, gewannen sie doch zwei von drei Partien. Nach zwei Niederlagen hoffen die Junioren B Pro heute um 14.30 Uhr bei Au-Berneck auf die ersten Zähler. Die Rheintaler holten sich aus zwei Partien bisher einen Punkt.

 

Sonntag's auswärts

Morgen Sonntag um 11.00 Uhr hofft auch die FCA Mannschaft 3b beim vierplatzierten FC Rorschacherberg 2 auf Zählbares. Die Junioren A möchten morgen um 13.00 Uhr in Die-poldsau - drei Spiele drei Punkte - am Ende der Partie mehr als nur einen Zähler in der Tabelle sehen. An einem Turnier nehmen morgen Sonntag ab 13.30 Uhr zwei Junioren F-Teams des FCA teil. Dabei handelt es sich um Knaben (Mädchen) die schon ein Jahr dabei waren und um solche, welche erst im August zum FC Appenzell stiessen.