Infos

News

19. Oktober 2019

Einige Wochenendspiele und dann Spitzenkampf für FCA Senioren

Heute Samstag spielen um 11.30 Uhr die Junioren Cb2 zuhause gegen den fünftplatzierten FC Ostschweiz St.Gallen-Staad. Da es sich bei den "Gästinnen" um ein Mädchenteam handelt und im Ziel die Duschmöglichkeiten beschränkt sind, findet diese Partie auf dem Sportplatz Wühre statt. Beim Tabellenführer St.Otmar waren die inzwischen zehntplatzierten Innerrhoder chancenlos und zogen mit 1:7 (1:3) den Kürzeren. Um 14.45 Uhr tragen dann die Junioren Db auf dem Wühre Kunstrasen ihre zweitletzte Partie in diesem Herbst gegen Fortuna a aus. Gegen einen körperlich überlegenen FC Besa verloren die viertplatzierten Innerrhoder gleich mit 0:8 und wollen sich heute rehabilitieren. Gegen das fünftplatzierte Rebstein versuchen morgen Sonntag um 13.30 Uhr die Junioren A2 einmal mehr zu den ersten Zählern zu gelangen. - Die Senioren empfangen am kommenden Dienstag um 20.30 Uhr als verlustpunktloser Tabellenführer das zweitplatzierte Winkeln, welches drei Zähler weniger aufweist zum Spitzenkampf. Die Innerrhoder haben die Meisterrunde-Qualifikation schon fast auf sicher aber noch nicht ganz. Ein Punkt gegen die St.Galler würde auch theoretisch alles ganz klar machen.

 

Nach dem verlorenen Spiel in Frauenfeld und inzwischen einem gewonnen Trainingsspiel sind die Aufstiegschancen der Junioren C Pro nur noch theoretischer Natur. Heute um 13.00 Uhr gilt es in Abtwil mindestens den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Mit vier Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind die sechstrangierten Junioren A1 im Kampf um den Klassenerhalt theoretisch noch nicht ganz aber fast über dem Berg. Morgen Sonntag um 13.00 Uhr können sie im weit entfernten Trun beim Team Surselva (Platz sieben) mit mindestens einem Punkt alles klar machen. Die fünftrangierte zweite Herren-Mannschaft des FC Appenzell tritt morgen Sonntag um 16.30 Uhr auf dem Sportplatz Ebnet bei Herisau 2 (Rang sieben mit drei Zählern weniger als die Innerrhoder) an.