be-fair

Beschrieb

Was ist be-fair

Durch be-fair möchte der FC Appenzell einen nachhaltigen Beitrag leisten, um Gewalt auf und neben den Fussballplätzen entgegen zu wirken.

Es soll die Junioren/innen hinsichtlich dieser Problematik prägen und präventiv wirken. Gleichzeitig wird auch erwartet, dass sich die Aktiv-Spieler als Vorbild präsentieren und in der Gesellschaft einen positiven Eindruck hinterlassen. Der FC Appenzell möchte zeigen, dass die Mitglieder nicht nur dem Ball hinterher rennen, sondern auch einen wichtigen sozialen Beitrag leisten.

be-fair Logo

Das Logo von be-fair wurde in einem offenen Wettbewerb innerhalb des Vereins ermittelt. Es soll auf der Homepage, in E-Mails, Briefen sowie auf dem Vereinstrainer auf die Vereinsphilosophie aufmerksam machen.

Warum ein Logo?

Das Logo ist das Identifikationssymbol und gibt eine eineindeutige, visuelle Verbindung dazu. Das Logo soll mit Freude getragen und gezeigt werden. Für die Kinder und Jugendliche soll es "cool" sein, das Logo auf sich zu tragen und sich mit be-fair zu identifizieren. Jeder, der das Logo sieht, weiss um was es dabei geht. Es regt zum (Nach-)Denken an und ruft in Erinnerung für was "be-fair" steht.

Was bedeutet das Logo?

"be fair" bedeutet "fair sein" oder "sei fair!" und zeigt den Grundgedanken des Projektes. Das Logo zeigt neben Projektnamen im Schriftzug auch das "Peace-" (Friedens-) Zeichen und fordert auf, friedlich und fair zu sein.

Was unternimmt der FC Appenzell

Der FC Appenzell setzt sich gegen Gewalt auf und neben dem Fussballplatz ein.

Folgende Punkte werden umgesetzt:

 

be tolerant-Turnier

Mannschaftscharta

Trainerschulung

Elternabend